Skip to main content

Energetische Sanierung zum Schutz der Umwelt und für mehr Nachhaltigkeit

0
(0)
Energetische Sanierung

Die Energiewende beinhaltet die Reduzierung des Energieverbrauchs, die Verbesserung des Klimas sowie die Erhöhung von der Unabhängigkeit in Bezug auf Importe.

Der Immobiliensektor hat ein großes Potenzial für energetische und nachhaltige Sanierungen. Ungefähr ein Drittel der Gebäude in Deutschland sind für die Treibhausemissionen verantwortlich, davon fallen rund dreiundsechzig Prozent auf die Wohnimmobilien. Das Ziel der Bundesregierung ist die Erreichung der Neutralität in Bezug auf die Treibhausemissionen bis ins Jahr 2045. Dieser Prozentsatz lässt erahnen, wo sich der Ansatz dazu findet.

Sanierungen tragen zur Schonung der Ressourcen und Umwelt bei. In der Folge entlastet sich durch die Senkung des Heizbedarfes der Verbrauch an Öl- und Gas.

Die Bedeutung der energetischen Sanierung

Bei der thermischen Sanierung handelt es sich In der Regel um Maßnahmen zur Modernisierung von Immobilien. Das Ziel besteht darin, den Energieverbrauch von Lüftungen, Heizungen und Warmwasser zu reduzieren. Dabei stehen Wirtschaftlichkeit, die Schonung der Ressourcen, Nachhaltigkeit, Klima-Neutralität, Umweltschutz und die Sicherheit der Zukunft im Fokus.

Die Bedeutung von der Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit bedeutet unter anderem, den Rohstoffverbrauch nicht aus dem Blickfeld zu verlieren, wann immer möglich nachwachsende Rohstoffe zu verwenden sowie die Schonung von endlichen Ressourcen.

Die Mehrzahl der Gebäude wird mit fossilen Energieträgern geheizt. Altbauten haben mit Abstand die schlechteste Bilanz, wenn es um die Energie geht. Mit dem Wissen darum sollte deshalb muss die Nachhaltigkeit mit der energetischen Sanierung einhergehen.

Mit dem Sanierungsrechner kann ein erster Überblick zu potenziellen Auswirkungen generiert werden.

Energetische Sanierung

Energetische Sanierung mit professioneller Beratung Optimierung, Kosten und Nutzen sollten im Vorfeld einer Sanierung durch eine Fachperson abgeklärt werden. Um bei einer energetischen Sanierung die besten Ergebnisse zu erzielen, ist eine eingehende und individuelle Beratung unumgänglich.

Passive vor aktiven Maßnahmen

Passive Maßnahmen zur Sanierung wie Fenster-, Wände- und Dachreparaturen sowie Dämmungen führen zu einer relativ schnellen Senkung des Energieverbrauchs. Die Effektivität der Sanierungsmaßnahmen, zum Beispiel mit einer neuen oder umgerüsteten Heizung, erhöht sich durch die Dämmung von Wärme.

Stückwerk vermeiden

Sanierungsmaßnahmen können durchaus als Synergie gesehen werden. Fenster mit einer einfachen Verglasung und gedämmte Wände als Beispiele minimieren den Effekt der Dämmung. Gebäude sollten immer eine ganzheitliche Betrachtung erfahren, damit der Nutzen keine Minderung erfährt und nicht zuletzt um Bauschäden zu vermeiden. Sinnvolle und gezielte Kombinationen der unterschiedlichen Maßnahmen minimieren den Kosten- und Zeitaufwand.

Kontinuierliche Verifizierung von Sanierungsmaßnahmen

Sowohl während der Umsetzung als auch nach dem Abschluss sollten die Maßnahmen der Sanierungen verifiziert werden, um die Immobilie rasch auf die Bedürfnisse der Mieter und Käufer abzustimmen.

Sanierungsmaßnahmen und Erneuerungen im Überblick

Maßnahmen für eine energetische Sanierung sind dann sinnvoll, wenn damit der Energieverbrauch gesenkt wird, zusammenfassend als Überblick:

– Fenster erneuern
– Außentüren ersetzen
– Dach dämmen
– Außenwände dämmen
– Kellerdecke dämmen
– Heizungsanlage sanieren/erneuern
– Solarthermie
– Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung
– Optimierter Wärmeschutz im Sommer

Die Auswahl von einzelnen oder gemeinsamen Maßnahmen ist abhängig von der Immobilie.

Vorteile von Sanierungsmaßnahmen

Die Sanierung einer Immobilie lohnt sich nicht nur finanziell, sondern auch in Bezug auf die Umwelt. Für die Emission von Treibhausgasen sind im Durchschnitt dreißig Prozent der Immobilien verantwortlich. Mit den richtigen Maßnahmen zu den Sanierungen wird der Energieverbrauch gesenkt und damit auch der Ausstoß von CO₂.

Finanzielle Vorteile der Sanierung

Finanzielle Vorteile einer Sanierung beginnen bei der Planung. Die Zusammenstellung der Vorstellungen und Wünsche sollten durch ein Unternehmen mit mehrjähriger Erfahrung und erfahrenen Fachkräften erfolgen. In der Regel liegt der Zeitrahmen für die Amortisation zwischen fünf und zwanzig Jahren. Unter anderem können die Einsparung von Energie sowie die Wertsteigerung einen finanziellen Vorteil zur Folge haben:

Wertsteigerung

Immobilien erfahren durch Sanierungen und Modernisierungen zum Teil eine nicht zu unterschätzende Energieeinsparung und Wertsteigerung. Immobilien lassen sich besser vermieten oder verkaufen, weil Käufer und Mieter von Immobilien den Fokus immer mehr auf die Nachhaltigkeit und das Sparpotenzial legen. Bessere Energiewerte und tiefere Nebenkosten erfahren zunehmend an Wertschätzung.

Einsparung von Energie

Steigende Preise sind mittlerweile zu einem Hauptthema im Alltag geworden, so auch die Preise für Öl und Gas. In ungefähr zehn Jahren könnten die Heizkosten um das Zweieinhalbfache angestiegen sein. Der Anstieg für die Heizkosten lässt sich nicht definitiv vorhersagen, jedoch bieten Sanierungen mehr Sicherheit und Unabhängigkeit.

Förderung und Auswirkungen auf die Steuern

Gefördert werden Sanierungen in erster Linie von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Mit den richtigen Voraussetzungen sind energetische Sanierungen steuerlich absetzbar.

Kosten vs. Nutzen – darauf kommt es an

Die meisten Immobilienbesitzer möchten einer Sanierung aus dem Weg gehen, weil sie befürchten, es könne nicht lukrativ genug sein. Diese Angst ist absolut unbegründet. In den meisten Fällen haben sich die Sanierungsmaßnahmen schon nach einigen Jahren rentiert. Sowohl aus wirtschaftlicher Perspektive als auch für die Umwelt und den Kampf gegen den Klimawandel. Hausbesitzer sollten unbedingt über passenden Sanierungsmaßnahmen nachdenken. Wieviel Budget man für eine Sanierung braucht, und wann sich der jeweilige Nutzen einstellt, hängt von unterschiedlichen Einflüssen ab. Ein fachmännischer Berater kann Ihnen ein individuelles Konzept erstellen. Um vorab Einblick zu bekommen lohnt sich zum Beispiel ein online Tool, wie der Sanierungsrechner.

Bild von Christopher Amend auf Pixabay
.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke die Sterne um zu bewerten!

Durchschnitt: 0 / 5. Votings: 0

Sei der Erste! Bewerte jetzt.

Weil Dir der Beitrag gefallen hat...

Folge uns doch bitte!

Tut uns leid, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Wir würden uns gern verbessern.

Wie können wir das anstellen?

Energetische Sanierung zum Schutz der Umwelt und für mehr Nachhaltigkeit


Keine Kommentare vorhanden


Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teilen Sie sie mit uns!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nach oben