Skip to main content

Darum ist Alpakawolle so gemütlich

5
(2)
Darum ist Alpakawolle so gemütlich

Zu den teuersten und luxuriösesten Arten von Wolle zählt in jedem Fall die Alpakawolle. Grund dafür ist der angenehme Tragekomfort, die weich-seidige Struktur und der leichte Glanz des Materials.

Die Wolle wird von den Alpakas gewonnen, die in Peru beheimatet sind. Sie werden heute allerdings auch in vielen unterschiedlichen Ländern in Europa gehalten. Wodurch sich die edle Wolle der Alpakas im Detail auszeichnet, erklärt der folgende Beitrag.

Verwendung und Eigenschaften der Alpakawolle

Die Alpakawolle erfreut sich besonders deswegen einer so großen Beliebtheit, weil sie über beeindruckende Thermoeigenschaften verfügt. Die Fasern der Wolle sind von innen hohl, wodurch Wärme optimal isoliert und die eigene Körperwärme ideal gespeichert wird. Ebenfalls können geringe Flüssigkeitsmengen, wie beispielsweise Schweiß, sehr gut von der Wolle aufgenommen werden.

Darüber hinaus nimmt die Alpakawolle Alltagsgerüche kaum auf und bewahrt damit stets ihren neutralen Geruch. Auch ist das Material überaus strapazier- und widerstandsfähig, wodurch die Kleidungsstücke aus Alpakawolle besonders haltbar sind. Ein Verfilzen ist im Vergleich zu anderen natürlichen Fasern kein Problem.

Da die Alpakawolle äußerst wärmend ist, wird sie besonders bei Winter- und Herbstkleidung verwendet, zum Beispiel für Socken, Ponchos, Schals, Mäntel und Pullover. Es ist allerdings auch möglich, leichte, dünne Pullover aus den feinen Fasern zu fertigen. Decken und Kissen werden zum Teil ebenfalls aus der Wolle der Alpakas hergestellt.

Pflege von Alpakawolle-Kleidungsstücken

Da die Wolle der Alpakas kaum externe Gerüche annimmt, muss sie nicht so häufig gewaschen werden, wie Kleidung aus anderen Materialien. Es reicht oft vollkommen aus, wenn die Kleidung für ein paar Stunden nach dem Tragen aushängen gelassen wird. Ist ein Waschen dennoch notwendig, sollte dies mit der Hand geschehen.

Die Kleidung muss dafür lediglich in warmes Wasser eingetaucht und mit einer milden Seife gewaschen werden. Danach wird die Seife gründlich aus den Fasern ausgespült. Die Alpakawolle sollte nicht zu stark gedreht oder ausgewrungen werden, da ansonsten die Kleidung ihre Form verlieren könnte. Daher genügt ein vorsichtiges Ausdrücken der überschüssigen Flüssigkeit.

Ist die Haltung der Alpakas artgerecht?

Um Alpakas artgerecht zu halten, ist eine große Herde, frische Luft und viel Auslauf nötig. Hauptsächlich ernähren sich die Tiere von Kräutern und frischen Gräsern. Allerdings ist es für Verbraucher oft gar nicht so einfach nachzuprüfen, ob eine artgerechte Haltung der Alpakas für die Wollproduktion eingehalten wurde.

Oft wird auch die Schur der Alpakas kritisiert, weil die Tiere durch das Festhalten in einer unangenehmen Position großem Stress ausgesetzt werden. Die Tierbedürfnisse treten oft in den Hintergrund, da die Schur so schnell wie möglich ablaufen soll, weil die Arbeiter nach Anzahl der Tiere, die geschoren wurden, und nicht pro Stunde entlohnt werden. Die Tiere erleiden dabei so oft schwere Verletzungen.

Für Woll-Produkte existieren daher unterschiedliche vertrauenswürdige Siegel, die eine möglichst artgerechte Haltung der Tiere garantieren, beispielsweise das RWS oder GOTS. Eine derartige Zertifizierung können sich allerdings besonders kleine Höfe und Unternehmen oft nicht leisten. Deshalb ist kompletter Verlass auf ein solches Siegel ebenfalls nicht ratsam. Besser ist es, sich über die Herkunft der Wolle bereits vor dem Kauf zu informieren und kleine Höfe zu besuchen. Nachhaltige Shops haben Produkte aus Alpakawolle ebenfalls häufig in ihrem Sortiment.

Foto: pixabay.com

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke die Sterne um zu bewerten!

Durchschnitt: 5 / 5. Votings: 2

Sei der Erste! Bewerte jetzt.

Weil Dir der Beitrag gefallen hat...

Folge uns doch bitte!

Tut uns leid, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Wir würden uns gern verbessern.

Wie können wir das anstellen?



Keine Kommentare vorhanden


Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teilen Sie sie mit uns!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nach oben