Skip to main content

Probleme beim Einschlafen? So lässt sich nachhaltig handeln!

5
(1)
Probleme beim Einschlafen? So lässt sich nachhaltig handeln!

Beim Thema Nachhaltigkeit lässt sich nicht alleine an Euren Energieverbrauch oder den Kauf hochwertiger Produkte denken. In vielen alltäglichen Situationen gibt es nachhaltige Ansätze, mit denen Ihr Eure Lebensqualität verbessert und zugleich die Umwelt schont. Einer der wenig beachteten Bereiche ist die Schlafhygiene, speziell wenn Ihr Schwierigkeiten habt, in den Schlaf zu finden. Mit der richtigen Strategie und natürlichen Produkten könnt Ihr Einschlafprobleme aus Eurem Leben verbannen.

Schlafprobleme – längst keine Seltenheit mehr

Wenn Ihr Euch für nachhaltiges Essen und Trinken begeistert, dürften Ihr auch bei klassischen Medikamenten vorsichtig sein. Durch schlechte Erfahrung oder der Vermeidung von Chemie sind herkömmliche Arzneimittel bei einer nachhaltigen und bewussten Lebensweise schnell verpönt.

Dies kann zu Problemen führen, wenn Euch der Stress des Alltags zu sehr mitnimmt und Ihr nachts nicht in den Schlaf findet. Selbst bei einer leichten und bewussten Ernährung in den Abendstunden und dem Verzicht auf Koffein in der zweiten Tageshälfte kann der geruhsame Schlaf zum Problem werden. Traditionelle Schlaftabletten sind ohnehin keine Dauerlösung, auch moderne Produkte auf Basis von Melatonin sind nicht bei allen nachhaltig handelnden Menschen beliebt.

Dennoch gehören Schlafprobleme zu den klassischen Volkskrankheiten in der westlichen Welt. Die richtige Atmosphäre zum Schlafen zu schaffen, ist eine Basis, die von vielen Menschen mit unserer modernen Lebensweise übersehen wird. Wer schaltet schließlich zwei Stunden vor dem Zubettgehen Smartphone oder TV-Gerät aus? Dabei wäre gerade dies ein nachhaltiger Ansatz, der zudem beim Einsparen von Energie hilft.

Was sind wenig nachhaltige Lösungen?

In unserer technisierten Welt zielen immer neue Tools auf ein schnelleres Einschlafen oder eine bessere Schlafqualität ab. Hierzu gehören Sleep Tracker, die Eure Schlafphasen mehr oder weniger genau messen. Oder Ihr nutzt eine Geräuschquelle für White Noise oder Wellenrauschen, die Euch geruhsam in den Schlaf bringen sollen.

All diese Hilfsmittel sorgen für einen konstanten Stromverbrauch, entweder über die Nachtstunden hinweg oder beim Aufladen am nächsten Morgen. Nachhaltig sind diese Ansätze nicht, selbst wenn Sie einen kurzfristigen Erfolg beim Ein- und Durchschlafen zusichern.

Bei natürlichen oder chemischen Schlafmitteln ist auf die Nachhaltigkeit in der Produktion zu achten. Hier dürften Euch gerade die großen Pharma-Riesen mit ihren Produkten nur bedingt überzeugen. Neben einer genauen Prüfung der einzelnen Inhaltsstoffe ist wichtig, die Bedingungen der Produktion in puncto Nachhaltigkeit unter die Lupe zu nehmen.

Die richtige Umgebung als Grundlage?

Der erste und wichtigste Ansatz für ein nachhaltiges Schlaferlebnis ist es, für eine bessere Schlafumgebung zu sorgen. Hierzu einige praktische Tipps:

1. Entfernt so viele elektrische Geräte aus dem Schlafzimmer, die Euch bis zur letzten Sekunde des Tages vom Herunterkommen abhalten.

2. Achtet auf eine gedämpfte Lichtumgebung. Zu lange helles Licht in den Abendstunden zu betrachten, bringt den natürlichen Tag-Nacht-Rhythmus des Körpers durcheinander.

3. Macht Eurer Schlafzimmer zu einem Ort, der alleine der Erholung und des Schlafes dient. Alltägliche Tätigkeiten solltet Ihr in andere Räume des Hauses verlagern.

4. Zu einer guten Schlafatmosphäre gehört ein dunkler und angenehm heruntergekühlter Raum. Schließlich muss Euer Körper zum Einschlafen seine Kerntemperatur minimal absenken, was das Einschlafen im Hochsommer so schwierig macht.

Natürliche Hilfsmittel von Baldrian bis CBD

Es ist nicht verboten, den Weg in den Schlaf mit Hilfsmitteln zum Einnehmen zu fördern. Klassische Heilkräuter wie Baldrian oder Johanniskraut sind als nachhaltige Gaben der Natur bekannt und vor allem bei der älteren Generation beliebt. Für jüngere Menschen sind in den letzten Cannabidiole oder kurz CBD in den Vordergrund gerückt.

Die Naturstoffe entstammen der Hanfpflanze und lassen sich beispielsweise als CBD Kapseln oder Öle einnehmen. Viele nutzen dies bewusst in den Abendstunden, um die Nerven zu beruhigen und leichter in den Schlaf zu finden. In Kapsel-Form ist die Einnahme besonders einfach und handlich möglich.

Als Nahrungsergänzungsmittel gibt es für CBD Produkte wie Öle oder Kapseln keine Heilversprechen. Dennoch schwören viele Menschen auf die Wirkung dieser Produkte, die zur abendlichen Routine dazugehören. Auf Qualität ist hierbei dringend zu achten – nicht nur, um die Chancen auf eine optimale Wirksamkeit zu erhöhen.

Welche Mittel sind legal und gut verträglich?

Wie für alle Produkte für die Gesundheit oder als Nahrungsergänzungsmittel ist eine strenge Kontrolle von Qualität und Legalität wichtig. Hier bilden CBD-Produkte keine Ausnahme, zumal diese durch die Gewinnung aus der Hanfpflanze bei manchen Konsumenten kritisch betrachtet werden.

Wichtig ist: CBD hat nichts mit dem Wirkstoff THC zu tun, der der Rauchware Cannabis zu ihrer berauschenden Wirkung verhilft. Eine Minimierung des THC-Gehaltes in einem CBD-Produkt ist der wichtigste Aspekt für gehobene Qualität, weshalb Kapseln oder Öl ausschließlich bei einem geprüften, seriösen Händler zu kaufen ist.

Bei den lassen sich CBD-Kapseln vom Einsteigerprodukt bis zu hochdosiert mit einem maximalen THC-Gehalt von 0,2 Prozent kaufen. Zudem ist wichtig, dass die Produkte von der Aufzucht und Ernte bis zur Produktion der Erzeugnisse aus der Europäischen Union stammen. Alleine auf dieser kontrollierten Basis ist der Verkauf legal und eine Grundlage für eine gute Verträglichkeit geschaffen.

CBD als nachhaltiger Trend zum Einschlafen?

Auch wenn CBD-Produkte unstrittig rein natürliche und geprüfte Produkte sind, sagt dies noch nichts über die Nachhaltigkeit aus. Hier informieren seriöse Online-Händler gerne, unter welchen Bedingungen die eigenen Hanfpflanzen gezüchtet und die geernteten Naturstoffe weiterverarbeitet werden.

Im Regelfall lassen sich diese Informationen bereits auf den Webseiten seriöser Shops finden. Ein vertrauensvoller und freundlicher Kundendienst sollte auf Fragen zur Nachhaltigkeit eingehen. Ansonsten gilt: Wie wirkungsvoll ein CBD-Produkt für den eigenen Schlaf ist, lässt sich alleine im Rahmen einer individuellen Erfahrung herausfinden.

Unser Fazit zu nachhaltigen Einschlafhilfen

Elektrische Geräte und hochdosierte Medikamente aus dem Schlafzimmer zu verbannen, leistet einen nachhaltigen Beitrag für die Umwelt, genauso wie für die eigene Lebensqualität. Um dennoch in den Schlaf zu finden, können klassische Heilpflanzen sowie moderne Alternativen wie CBD-Produkte einen persönlichen Versuch wert sein.

Bild von Dieter Robbins auf Pixabay

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke die Sterne um zu bewerten!

Durchschnitt: 5 / 5. Votings: 1

Sei der Erste! Bewerte jetzt.

Weil Dir der Beitrag gefallen hat...

Folge uns doch bitte!

Tut uns leid, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Wir würden uns gern verbessern.

Wie können wir das anstellen?

Probleme beim Einschlafen? So lässt sich nachhaltig handeln!

Ähnliche Beiträge



Kommentare

Annika 4. Januar 2023 um 11:48

Ein cooler Beitrag, aber dazu habe ich noch eine altertümliche Ergänzung. Wir haben über einen Lieferanten beispielsweise nun als Verpackungsmaterial Seegras bekommen was wiederum auch wunderbar für Decken und Kissen verwendet werden kann. An sich eine echt coole Sache und das haben wir auch mal ausprobiert. Leider sollte man unbedingt viel Seegras stopfen und auch einen zweiten Bezug nutzen. Der Geruch ist quasi nicht da und es schläft sich wunderbar nachhaltig.

LG Annika von https://duenenlicht.de

Antworten

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teilen Sie sie mit uns!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nach oben