Skip to main content

Tipps für umweltfreundliches Wandern

5
(1)
nachhaltig wandern

Wandern ist eine tolle Möglichkeit, die Natur zu genießen und aktiv zu werden. Aber es ist wichtig, dass du dabei die Umwelt nicht schädigst. In diesem Beitrag bekommst du daher einige Tipps, wie auch du deine Wanderaktivitäten nachhaltig gestalten kannst.

Was bedeutet umweltfreundliches Wandern überhaupt?

Wenn es um das Wandern geht, bedeutet umweltfreundlich zu sein, Maßnahmen zu ergreifen, um die Auswirkungen auf die Natur um dich herum zu minimieren. Wie du das tun kannst, zeigen die Tipps, die wir in den folgenden Abschnitten für dich aufgeführt haben.

Im Allgemeinen solltest du dir deiner Umgebung bewusst sein und darauf achten, das empfindliche Gleichgewicht der Natur nicht zu stören. Wenn du diese einfachen Richtlinien befolgst, kannst du dazu beitragen, dass alle Menschen die freie Natur auch in Zukunft genießen können.

1. Ausreichend planen

Bevor du zu deiner Wanderung aufbrichst, solltest du dich gut informieren. Kenne die Route, die du nimmst und informiere dich auch ausreichend über die Umstände und Bedingungen. Handelt es sich um offizielle Wanderwege? Gibt es Besonderheiten zu beachten? Wie genau sieht die Anfahrt aus? Gute Planung verhindert Fehlverhalten unterwegs und spart unnötige Fahrtwege.

2. Angemessen anreisen

Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder in Fahrgemeinschaften ist der beste Weg, um deine Wanderung zu unternehmen. Das reduziert deinen ökologischen Fußabdruck und schont die Infrastruktur und Ressourcen in der Region. Überlege also, ob das eine gute Option für deine Anreise wäre. Nicht immer ist das jedoch möglich. Wenn du also selbst mit dem Auto fahren musst, dann stelle sicher, dass du keine unnötigen Strecken fährst. Außerdem musst du sicherlich nicht den Sportwagen mit hohem Benzinverbrauch nehmen, wenn du auch ein sparsameres Auto zur Verfügung hast.

3. Verpackungsmaterial einsparen

Vermeide, wann immer möglich, einzeln verpackte Snacks und Getränke. Dadurch entsteht eine Menge Abfall, den du auf deiner Wanderung mitnehmen und schließlich ordnungsgemäß entsorgen musst. Bringe also deine eigenen Snacks in wiederverwendbaren Behältern von zu Hause mit. Das Gleiche gilt für Getränke. Eine gute Wasserflasche, Kunststoffboxen und ggf. eine Thermoskanne können dir unterwegs eine Menge Verpackungsmüll ersparen.

4. Müll wieder mitnehmen und entsorgen

Häufig kannst du beim Wandern nicht allen Abfall vermeiden. Aber du kannst dafür sorgen, dass du deinen Müll wieder mitnimmst. Das gilt nicht nur für deinen eigenen Müll, sondern auch für Abfälle, die du unterwegs findest. Überlasse den Müll nicht anderen, sondern entsorge ihn selbst ordnungsgemäß.

5. Natur respektieren

Denke daran, dass du ein Gast in der Natur bist. Verhalte dich also entsprechend und beschädige die Vegetation nicht. Das bedeutet, dass du keine Blumen pflückst, nichts in Bäume ritzt, keinen Müll wegwirfst und auch nicht unnötig laut bist.

6. Tiere nicht füttern

Wenn du beim Wandern auf Tiere triffst, denke daran, dass sie genauso wie du versuchen, ihr Leben zu leben. Das Füttern von Tieren ermutigt sie, bei den Menschen um Futter zu betteln, und kann letztlich dazu führen, dass sie von uns abhängig werden. Widerstehe also der Versuchung, sie zu füttern, auch wenn sie noch so niedlich sind.

7. Auf den Wegen bleiben

Beim Wandern ist es wichtig, dass du auf den Wanderwegen bleibst. Das verhindert Bodenerosion und Schäden an der Vegetation. Also beachte die Schilder und bleibe auf dem Weg.

8. Gebrauchte Wanderausrüstung verwenden

Eine Möglichkeit, die Umweltbelastung beim Wandern zu reduzieren, ist die Verwendung gebrauchter Ausrüstung. In Sportgeschäften oder im Internet kannst du nicht selten gut gebrauchte Ausrüstung finden. Das spart Ressourcen und ist in der Regel viel günstiger als der Kauf neuer Ausrüstung.

9. Vorsichtiger Umgang mit Feuer

Wenn du auf deiner Wanderung zeltest, sei sehr vorsichtig mit Feuer. Achte darauf, dass du Feuer nur in ausgewiesenen Bereichen entzündest und dass sie vollständig gelöscht werden, bevor du das Lager verlässt. Waldbrände sind in vielen Teilen der Welt ein großes Problem und selbst kleine Lagerfeuer können schnell außer Kontrolle geraten.

10. Andere über umweltfreundliches Wandern aufklären

Wenn du mit anderen wanderst, nutze die Gelegenheit, sie über umweltfreundliches Wandern aufzuklären. Zeige ihnen, wie einfach es ist, die Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren und keine Spuren zu hinterlassen. Je mehr Menschen über diese Themen Bescheid wissen, desto besser für unseren Planeten.

Fazit

Wandern ist eine großartige Beschäftigung und erfreut sich heutzutage immer größerer Beliebtheit. Das ist auch gut so, aber es gilt darauf zu achten, dass die Natur, in der man sich bewegt, möglichst unverändert bleibt, wenn man das Wandergebiet wieder verlässt.

In diesem Beitrag hast du einige Tipps mit an die Hand bekommen, die dir zum einen zu verstehen geben, was nachhaltiges Wandern bedeutet, zum anderen aber auch konkrete Anleitung bieten, wie du dich in der Natur verhalten solltest.

Es ist wichtig, sich angemessenes Verhalten zu Herzen zu nehmen. Nur so kann die Natur in ihrer eigentlichen Form bestmöglich erhalten werden und Lebensraum für die verschiedenen Tiere bieten. Doch auch für dich als Wanderer ist es nicht uneigennützig. Immerhin möchtest du sicherlich noch lange diese wunderbare Aktivität in der freien Natur ausüben können. Das alles ist nur möglich, wenn wir auch unterwegs im Freien rücksichtsvoll mit der Umwelt umgehen.




Bild von carlaborella auf Pixabay

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke die Sterne um zu bewerten!

Durchschnitt: 5 / 5. Votings: 1

Sei der Erste! Bewerte jetzt.

Weil Dir der Beitrag gefallen hat...

Folge uns doch bitte!

Tut uns leid, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Wir würden uns gern verbessern.

Wie können wir das anstellen?

Tipps für umweltfreundliches Wandern


Keine Kommentare vorhanden


Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teilen Sie sie mit uns!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nach oben